Die Geschichte der Menschheit von der Besiedlung des Sonnensystems bis zur interstellaren Zivilisation

Galactic Developments ist das Geschichtsbuch der Zukunft, eine realistische Timeline.

Alle Ereignisse, Abenteuer, Erfindungen und Entdeckungen. Zusammen eine fortlaufende Story.

Erst besiedelt die Menschheit das eigene Sonnensystem. Dann die Sterne. Schon bevor Raumkrümmer-Antriebe richtig schnell sind, gibt es gewagte Missionen und lange Reisen ins Unbekannte. Nicht nur die Menschen schauen sich um. Auch die Umgebung nimmt die Menschen langsam wahr. Und nicht alle sind nett.

mehr >>

Vorschau auf Teil 2 als Buch und eBook

Die Geschichte geht weiter. Neue Ereignisse und Wunder auf dem Weg zum IMPERIUM der Menschen. Es sind die ersten 500 der nächsten 1000 Jahre auf 118 Seiten.

Mit weiteren Versionen wird die Geschichte noch dichter und länger, aber das braucht Zeit. Ein vollständiger Zwischenstand für alle, die nicht noch 2 Jahre warten wollen, bis wieder 300 Seiten zusammen gekommen sind.

Galactic Developments - IMPERIUM, jetzt als Buch und als eBook.

Geschichte in Themen

Nur interessiert an Entdeckungen und Wissenschaft? Lieber nur Unfälle, Katastrophen und Kriege? Oder eher Abenteuer und aufregende Ereignisse? Jetzt gibt es Galactic Developments auch thematisch sortiert: Geschichte in Themen.

Die nächsten 500 Jahre

Die Rahmenhandlung für die nächsten 500 Jahre von 2870 bis 3370.

Das Konzept hat anfangs nur 35 Einträge verteilt über 500 Jahre. Da ist noch viel Zeit zu füllen. Die Rahmenhandlung konzentriert sich auf das Solsystem und die innere Sphäre. Aber auch die Geschichte der weiter entfernten Kolonien soll eine eigene Dynamik entwickeln. Bis die Stränge um 3300 wieder zusammenlaufen. Es beginnt mit der Ifri Eskalation (2871)

Highlights: White Noise (2940), Religionsstreit unter Aliens (2997), Begriffsveränderung (3300), Brückenkopf (3340), Bio-Axiom (3251), Chinti-Katastrophe (3190), Legenden und Ruinen (3131), Ende der Schwarmkriege (3061), Wiederbesiedlung Kisors (3010), Sabotage des Ökoformings (3075), 1000 Jahre Tranquility (2969), Shackleton-Aufstand (3116), Chaosmanager und Intrigen (2956), Öffnung der t5a-Kammer von Artu (3270), Supernova (3308), Keimzelle des Imperiums (3191), Sterge-Blockade (3245), Dyson-Schwarm (3255), Ende der Mansalu (3291), Solos (3050),

Neue Beiträge
30 Day Challenge: Interstellare Anfänge

In der Anfangszeit der interstellaren Entwicklung passiert noch viel mehr.

Anfangs sind Raumkrümmer-Antriebe viel langsamer als die Lichtgeschwindigkeit. Es braucht 100 Jahre bis sich die Technik so weit entwickelt hat, dass man scheinbar schneller als das Licht fliegt. Aber mit einfacher Lichtgeschwindigkeit braucht man lange zu den Sternen. Und schon bevor ÜL-Triebwerke richtig schnell sind, gibt es gewagte Missionen und lange Reisen ins Unbekannte. Nicht nur die Menschen schauen sich um. Auch die Umgebung nimmt die Menschen langsam wahr. Und nicht alle sind nett.

Highlights: Artu-Domäne (2574), Starprobe (2394), Long Shot (2518), Chanakya-Verschwörung (2630), Planet 9 (2390), Sektorzentrum (2626), Flucht zu den Sternen (2484), Extraplanetar (2501), Proxima-ISRU (2430), Dilan-Krise (2532), Tragödie von Cobol (2535), Sternenkind (2526),

Jetzt als Buch und eBook

Bisher poste ich auf Facebook, Twitter und als Blog. Inzwischen sind 280 Seiten zusammengekommen. 280 Seiten Entdeckungen, Ereignisse und Wunder.

Für alle, die nicht auf Social Networks aktiv sind oder lieber ein Buch in der Hand haben, gibt es:

Galactic Developments - Die Geschichte der Zukunft, jetzt als Buch und als eBook.

30 Day Challenge: Awesomisierung

Viele alte Einträge der Timeline enthalten Ideen, die noch nicht richtig ausgearbeitet sind. Oft sind das nur Einzeiler. Da könnte man viel mehr dazu schreiben. Deshalb werde ich in den nächsten 30 Tagen jeden Tag einem alten Eintrag mehr Inhalt geben. Also keine neuen Einträge in die Zeitleiste, aber viel mehr Story für existierende Einträge. Oft entsteht die Story erst jetzt. Es zeigt sich, dass manche der Einzeiler nur Platzhalter waren. Da geht mehr. Beim Schreiben kommen neue Ideen.

Highlights: Piraten (2268), Dilan/Ross 614 (2497), Marco Polo (2511), Kopernikus Station (2190), Centaurus Komplex (2844), Schnellbahn (2422), Generationenschiffe (2834), Begun (2851), Fraktal (2357), Interia (2648), Ultrametalle (2668), Kelrec Angriff (2649), Wotan (2638), ADIC (2487), Ökomilitarismus (2265), Müll (2806), Savant-Upgrades (2403), Raumrennen (2747), Flottengesetz (2591), Yaris (2786), Regionalzentrum (2783), "Gee" (2725), Güdan (2722), Rettung aus dem Spacedome (2727), Dubai-Fontäne (2199), Massara-Seuche (2746), Höhlensysteme (2776), Vegas (2359), Mukhagni (2540), Solberg 86 III (2681), Executive Decision (2750), Kisor (2743),

Interview auf Deutsche Science Fiction
Sven Kloepping von deutsche-science-fiction.de hat mir ein paar gute Fragen zum Projekt geschickt und ich habe sie nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet. Hier ist das Interview.
30 Day Challenge: Globalisierung
30 Day Challenge: Entdeckungen

Ich habe mir vorgenommen, an den nächsten 30 Tagen jeweils eine neue Entdeckung oder Erfindung zu schreiben. Der Tag ist nicht zu Ende bevor nicht etwas neues entdeckt oder erfunden wurde.

Highlights: Weltspiel-Theorie (2227), Qi (2870), Supra-Zone (2873), Duoyang (2201), Gedankenabstraktum (2281), Yksityiskohta (2165), Eter (2153), CBM Kosmologie (2410), Bison (2397), Eosix Genmod (2295), Jelveh-Generator (2305), Exomikroben (2802), Omikron (2349), Feldanzug (2598), Wotan (2856), Octopus Sapiens (2208),

Interview zum Projekt